Rupprecht-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium

Nach Beendigung der „Pilot-Phase“ zum Konzept der Bewegten Pause 2016/17, die im Rahmen eines P-Seminars unter der Leitung von Frau Metzenmacher durchgeführt wurde, hat sich unter der Regie von Herrn Cukusic eine motivierte Schülergruppe zur AG Bewegte Pause zusammengeschlossen. Seit dem Schuljahr 2017/18 steht bewegte Pause unter der Leitung und Regie von Herrn Lukas.

 

Was bedeutet eigentlich „Bewegte Pause?

Die Schülerinnen und Schüler verbringen nahezu die gesamte Unterrichtszeit im Sitzen. Bewegung als Ausgleich ist daher besonders wichtig, sowohl für das eigene Wohlbefinden als auch für die Konzentrationsfähigkeit im Klassenzimmer.
Daher soll den Schülerinnen und Schülern des Rupprecht-Gymnasiums die Möglichkeit gegeben werden, sich in den Pausen sportlich zu betätigen.
Einen hohen Aufforderungscharakter besitzen dabei die von den AG-Mitgliedern ausgegebenen Sportgeräte.
Und das beste ist: Der Elternbeirat zeigt sich von dem Konzept sehr angetan und hat eine satte Spende für die Anschaffung neuer Spielgeräte zugesagt! Zusätzlich wurde sogar ein schönes Gerätehaus finanziert, das auf dem Pausenhof aufgebaut, für alle Schülerinnen und Schüler eine riesengroße Auswahl an Sportgeräten frei entleihbar bereithält.