Rupprecht-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches und
Sprachliches Gymnasium

Darüber hinaus erfahren unsere SI-Schüler durch verschiedenste Unternehmungen "Italien in München".

In jedem Schuljahr fahren wir mit unseren SI-Schülern natürlich auch nach Italien:

Italienisch und Italien soll durch die SI eine lebendige Erfahrung für unsere Schüler sein, die über die Grenzen der Klassenzimmer und der Schule hinausgeht und sie italienisches Leben, italienische Kultur in München unmittelbar erleben lässt.

Durch die SI stehen wir im ständigen Kontakt mit dem italienischen Generalkonsulat in München. Der Generalkonsul und die für uns zuständige Direktorin der Schulabteilung des  Generalkonsulats interessieren und engagieren sich sehr für die SI und unsere Schüler.

 

Fahrten nach Italien

In jedem Schuljahr fahren wir mit unseren SI-Schülern natürlich auch nach Italien:

  • die 10.Klasse nimmt am Austauschprogramm mit unserer Partnerschule in Bologna teil
  • die SI-Klassen der Q11 unternehmen Studienfahrten, z. B. nach Rom, Sorrent, Neapel oder Sizilien

 

Auf den Spuren Italiens in München

Darüber hinaus erfahren unsere SI-Schüler durch verschiedenste Unternehmungen "Italien in München". Wir besuchen italienische Institutionen wie das Italienische Kulturinstitut oder kulturelle Veranstaltungen mit italienischem Bezug.

SI-Schüler der Oberstufe machen einen "Schnuppertag" am Institut für Romanistik. Die Institutsleitung bietet ein informatives Programm. So können wir u.a. auch bei einer sprachwissenschaftlichen Vorlesung "probehören".

Wir besuchen die Redaktion der italienischsprachigen Zeitschrift ADESSO in München. Die Redakteure nehmen sich für uns sehr viel Zeit, lassen sich von uns bei der Arbeit über die Schulter schauen, erzählen uns sehr viel Interessantes über ihre Arbeit und stellen sich für Fragen unserer Schüler zur Verfügung.

Im Italienischunterricht der SI-Klassen (8.-10. Jgst.) verwenden wir dasselbe Lehrbuch „Scambio“ (Buchner Verlag) wie in den Klassen mit Italienisch als 3. Fremdsprache (ohne die SI).

Auch nach der Lehrbuchphase, also in den Jahrgangsstufen 11 und 12, folgen wir dem bayerischen Lehrplan für Italienisch als 3. Fremdsprache und bereiten damit unsere SI-Schüler auf das bayerische Italienischabitur vor. Wir unterrichten also auch unsere SI-Klassen dem bayerischen Lehrplan für Italienisch als 3. Fremdsprache folgend.

Im Unterschied zu Italienisch als 3. Fremdsprache arbeiten wir allerdings eng mit den Fachlehrern für Geschichte und Geographie sowie in erster Linie mit unserer italienischen Lehrkraft (s. SI-Additum) zusammen, um den Unterricht, dort wo es sinnvoll und notwendig ist, aufeinander abzustimmen.

So führen wir z.B. Wortschatz und Strukturen oder Redemittel abseits der Progression des Lehrbuches ein, wenn sich dies für die sprachliche Umsetzung von Inhalten in den Sachfächern Geschichte und Geographie anbietet. Darüber hinaus vertiefen wir dort, wo es der Italienisch-Lehrplan erlaubt, Inhalte aus Geschichte und Geographie mit dem Lehrbuch.

Im Rahmen des Italienischunterrichts in der SI finden auch Exkursionen, Ausflüge, Studienfahrten und der Austausch mit Bologna statt (s. SI unterwegs).

 

Geschichte in SI

Einer der zentralen Bestandteile von SI ist der zweisprachige Unterricht im Fach Geschichte, bei dem die italienische Lehrkraft kopräsent ist.

Einer der großen Unterschiede zum klassischen bilingualen Sachfachunterricht, wie er mittlerweile an vielen Schulen zu finden ist, ist bei uns die Tatsache, dass in jedem schriftlichen Leistungsnachweis eine Frage in italienischer Sprache gestellt wird. Diese richtet sich aber immer nach dem sprachlichen Niveau, das die Schülerinnen und Schüler erreicht haben.

Der Inhalt des Unterrichts richtet sich zunächst nach dem bayerischen Lehrplan. In den letzten Jahren wurde extra für die SI-Klassen am Rupprecht-Gymnasium ein spezieller Lehrplan entwickelt, der den bayerischen Lehrplan mit der italienischen Geschichte verbindet.

 

SI Additum

Die Klassen 8-10 haben jeweils eine Stunde SI-Additum pro Woche bei unserer italienischen Lehrkraft.

Dieser Unterricht findet meist in Kleingruppen (halbe Klasse) statt und ermöglicht so in besonderem Maße auch die individuelle Förderung unserer Schüler.

Beim SI-Additum liegt der Schwerpunkt auf der Mündlichkeit und der aktiven Anwendung der italienischen Sprache.

Die Noten, die im SI-Additum gebildet werden, gehen in die reguläre Gesamtnote des Faches Italienisch ein.

 

Profilkurs "Italienische Kultur unter geschichtlichen, geographischen und literarischen Gesichtspunkten"

Den Profilkurs "Italienische Kultur unter geschichtlichen, geographischen und literarischen Gesichtspunkten" belegen alle SI-Schüler in der Qualifikationsphase (11. und 12. Jahrgangsstufe).

Im Profilkurs begegnen unsere SI-Schüler der in unserem Schulalltag besonderen und aus pädagogischen Sicht sehr wünschenswerten Variante des Teamteaching, d.h., dass zwei Lehrer zusammen unterrichten: die italienische Lehrkraft, die den Kurs leitet, und eine Italienischlehrkraft des Rupprecht-Gymnasiums.  Die Vorteile des Teamteaching liegen auf der Hand: Differenzierung und individuelle Förderung unserer SI-Schüler gelingen hier in besonderer Weise.

Für diesen Kurs wurde in Absprache mit dem Kultusministerium ein eigener Lehrplan erstellt.

Im Profilkurs findet pro Halbjahr eine mündliche Klausur statt.

Die Inhalte des Profilkurses bilden schließlich die Grundlage für die Zertifikatsprüfung am Ende der Jahrgangsstufe 12.

Welche Mehrbelastung kommt auf mein Kind zu, wenn es die SI wählt?

Im Vergleich zu den Schülern, die Italienisch als 3. Fremdsprache ohne die SI wählen, hat ihr Kind in den Klassen 8-10 eine Unterrichtsstunde mehr pro Woche, nämlich das SI-ADDITUM.

In der Qualifikationsphase (Q11/Q12) hat ihre Tochter/ihr Sohn keine stundenplanmäßige Mehrbelastung.

 

Welche Vorteile bietet die SI im Vergleich zu Italienisch als 3. Fremdsprache?

Durch die SI können wir unseren Schülerinnen und Schülern eine sehr viel  intensivere Begegnung mit der italienischen Sprache und ihrer Kultur ermöglichen. Dies geschieht auf mehreren Ebenen (s. SI Kompaktinfo, SI Unterricht, SI unterwegs).

Insgesamt erreichen unsere SI-Schülerinnen und -Schüler durch die intensive Begegnung mit italienischer Sprache und Kultur ein hohes sprachliches Niveau und sind auch mit der italienischen Kultur sehr vertraut. Das Anforderungsniveau für den Italienischunterricht unterscheidet sich nämlich nicht von Italienisch als 3. Fremdsprache ohne die SI. Dies trifft in gleichem Maße für die Qualifikationsphase und das Abitur zu.

 

Ist die Wahl in der 7. Klasse für die SI dann verbindlich bis zum Abitur?

Prinzipiell umfasst die SI die fünf Jahrgangsstufen 8-12 (s. SI Kompaktinfo: Quereinsteiger und Aussteiger).

 

Kann mein Kind in der Qualifikationsphase (11. und 12.Klasse) auch weitere Fremdsprachen neben Italienisch wählen?

Das ist jederzeit möglich. Ihre Tochter/ihr Sohn kann neben Italienisch auch Englisch oder Französisch bis zum Abitur weiterführen und in zwei Fremdsprachen das Abitur ablegen. Genauere Informationen hierzu können Ihnen unsere Oberstufenbetreuer geben

Schulaufgabentermine
AKTUELLE TERMINE
07.12.202019:00 EB-Sitzung in K31
08.12.202017:00-20:00 1. telefonischer Elternsprechtag
Unterrichtsschluss für alle um 13.05 (außer OGTS)
09.12.202017:00-19:00 1. Schulforumssitzung
21.12.2020 - 22.12.2020 Weihnachtsfrieden
AKTUELLE BEITRÄGE


Vorstellung der Schule

  • SCHULHAUSFÜHRUNG mit Schulleiter R. Grahl [ZUM FILM]
  • Das Rupprecht-Gymnasium aus dem Blickwinkel des ELTERNBEIRATS [ZUM FILM]
  • Unsere SMV stellt sich vor [ZUM FILM]
  • Vorstellung der OFFENEN GANZTAGSSCHULE [ZUM FILM]
  • Information zur STREICHERKLASSE finden Sie [HIER]
  • Information zur ITALIENISCHEN SEKTION [HIER]
  • Informationen und Rundflug: SCHULLANDHEIM des Rupprecht-Gymnasiums [HIER]
  • In unserer BROSCHÜRE finden Sie alle wichtigen Informationen zu unserer Schule. [ZUM DOWNLOAD]

 





Homeschooling meets Umweltschutz

Autor: Andreas Ziegler, Chemie-Lehrer in der Klasse 8c

Dass Schüler in Zeiten des Homeschoolings weiter aktiv Umweltschutz betreiben und dabei ein außerordentliches Engagement und eine enorme Kreativität an den Tag legen, haben die Schüler der Klasse 8c eindrucksvoll unter Beweis stellen können.

Weiterlesen...



Schüler erklären Umweltschutz im Video

Die SchülerInnen des P-Seminar Umwelt haben während des Corona-Lockdowns Erklärvideos zu Umweltthemen erstellt, mit denen sie euch alle über wichtige Umweltthemen informieren und euch Tipps für nachhaltiges Verhalten geben wollen.

 

  • Regionale Lebensmittel (von Lena Bahati)
  • Recycling von Plastik (von Jeanette Luu)
  • Die Plastikinsel (von Sadurshan Saseedran)
  • Überfischung ( von Matti Singhof)
  • Vaganismus ( von Maryam Abdul Rahman)