Rupprecht-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches und
Sprachliches Gymnasium

Am 8. November 2018 war es wieder einmal soweit: Das „France Mobil“ war mit zahlreichen Materialien angereist, um den Schülerinnen und Schülern des Rupprecht-Gymnasiums einen Besuch abzustatten.

 

Insgesamt vier 5.Klassen hatten so die Gelegenheit, eine „echte“ Französin kennen zu lernen und mit ihr die allerersten Französischkenntnisse zu erwerben. Léa Chouin zeigte zuerst auf einer Karte, woher sie kommt und wo überall auf der Welt Französisch gesprochen wird.

Viele staunten nicht schlecht, als sie sahen, in wie vielen Gegenden auf der ganzen Welt Französisch Muttersprache oder offizielle Sprache ist.

Léa hatte eine Menge Spiele mitgebracht, die sichtlich großen Spaß bereiteten.

Wie im Flug verging die Unterrichtsstunde für die jeweilige Klasse, und alle konnten sich am Ende in flüssigem Französisch mit „au revoir“ und „merci beaucoup“ von Léa Chouin verabschieden.

 

Ursula Werth (Fachbetreuerin Französisch)

 

 

  
                                     

Schulaufgabentermine
AKTUELLE TERMINE
15.06.2020 - 19.06.2020 Colloquium, 1. Woche
22.06.2020 - 26.06.2020 Colloquium, 2. Woche
30.06.2020 - 03.07.2020 Abitur: mündliche Zusatzprüfungen nach Sonderplan
02.07.202018:30 Grillfest des Elternbeirats für das Lehrerkollegium
AKTUELLE BEITRÄGE


Notbetreuung im Schulgarten

Gemeinsam mit dem Ökoprojekt MobilSpiel e.V. hat die Schulgarten-AG im Herbst ein Hochbeet aus Paletten gebaut. Da die Schulgarten-AG nicht mehr stattfinden konnte, 

Weiterlesen...



Arbeiten mit Mebis

1. Login bei Mebis [zum Videotutorial]

2. Zugang zu einem Onlineklassenzimmer [zum Videotutorial]

 

Hinweis:

Derzeit wird daran gearbeitet, die Rechenkapazitäten von Mebis weiter auszubauen. Deshalb kann es vorkommen, dass die Seite kurzzeitig nicht erreichbar ist. Bisher waren aber diese Unterbrechungen nie länger als 5 - 10 Minuten.  Wenn es also gerade einmal nicht funktioniert, probieren Sie es bitte einfach in 15 Minuten noch einmal.





Zeitzeugengespräch mit Abba Naor

„Ihr gebt mir die Kraft, zu erzählen“

Abba Naor, Zeitzeuge des Holocaust, am Rupprecht-Gymnasium

Bevor noch der Tag der Opfer des Nationalsozialismus, der 27. Januar 2020, (75 Jahre Befreiung von Auschwitz) begangen werden konnte, besuchte Herr Naor (91), als Jugendlicher Zeitzeuge des Holocaust, unser Rupprecht-Gymnasium, um auf Einladung des P-Seminars „Denkmal“ den versammelten 9. und 10. Klassen näher zu bringen,

Weiterlesen...